parliament_Inside

Prinzipien

Mit der 2005 innerhalb des UN-Rahmens verabschiedeten Declaration of Principles for International Election Observation existiert eine international anerkannte Methodologie internationaler Wahlbeobachtung, die von den wichtigsten Akteuren unterzeichnet wurde.

Mit der 2012 ebenfalls im Rahmen der UN verhandelten und verabschiedeten Declaration of Global Principles for Non Partisan Election Observation and Monitoring by Citizen Organizations wurde eine anerkannte Methodologie auf die Wahlbeobachtung von zivilgesellschaftlichen Organisationen erweitert und festgeschrieben.

Das OSCE ODIHR Domestic Observer Handbook für zivilgesellschafltiche Wahlbeobachtungsorganisationen geht im Detail auf die Arbeit und Methodik von Wahlbeobachtern ein.